Vom Non Food zum Superfood

Die Supermarktregale werden geradezu überschwemmt von immer neuen Superfoods.Sind es zum einen exotische Pflanzen oder Früchte, die meist eingebettet in eine sagenumwobene Geschichte als neue Heilsbringer für gesundheitsbewusste Konsumenten vermarktet werden (Beispiel Quinoa), so sind es zum anderen herkömmliche Lebensmittel, die durch einfaches Umetikettieren (Beispiel Sonnenblumenkerne) zum Superfood stilisiert werden. 

Sei es der Kaktus, der auf einmal nicht mehr Bürodekoration ist, sondern Essen. Insekten, die zumindest im europäischen Raum nicht gerade beliebt sind, jetzt aber zum Superfood modelliert werden, als neue umweltschonende Proteinquelle.

Was muss geschehen, damit eine Innovation zum Superfood wird?

Es stellt sich doch die Frage, was in der Zeit zwischen „nicht essbar“ und „supergesund“ passiert. Ich werde mich dieser Frage am Beispiel des Superfood Quorn nähern.  Quorn dient hier als Beispiel für kulturelle Praktiken der Lebensmittelakzeptanz.

Wissenswertes zum Quorn:

quornsteak_1368896c.jpg

 

 

 

 

Quelle

 

 

Quelle

  • Quorn ist ein aus dem fermentierten Myzel eines  filamentösen Schlauchpilzes gewonnenes Protein.
  • Es wurde in Großbritannien vor 50 Jahren entdeckt und als Fleischersatz verwendet. Auf dem deutschen Markt gibt es ihn seit 2012.
  • Quorn in seiner ursprünglichen Form als Pilz (Fusarium venenatum A3) nicht ansehnlich und nur als Fleischersatz bekannt
  • Es wird heute in Großbritannien in über 1/5 der Haushalte regelmäßig konsumiert

Gesundheit/ Fleischverzicht

Der Trend geht dahin, sich eiweißreich zu ernähren. Der vegetarische Fleischersatz Soja enthält im Vergleich weniger Eiweiß. Die Empfehlung liegt bei etwa 50g Eiweiß täglich. Würde man ihn durch Soja decken, läge man damit über der empfohlenen Tagesdosis an Soja. Dies ist nur ein Grund, warum Quorn gekauft wird.

Der Teller, bzw. die Komponenten eines Gerichtes sind kulturelle Konstrukte. Der Teller besteht je nach kulturellem Kontext aus unterschiedlichen Komponenten. Unsere optische Wahrnehmung ja eine großen Einfluss auf das, was wir kaufen. Quorn kommt in Fleischform auf den Teller und gibt einem das Gefühl, dass die Komponente Fleisch zumindest visuell dort nicht fehlt. Damit sind wir bei den soziologischen und kulturellen  Gründen, warum Quorn zum Superfood geworden ist.

Besonders in Großbritannien hat Fleisch eine symbolische Funktion in der Kultur. Es geht also nicht nur um die physische Erscheinung von Quorn auf dem Teller, sondern auch um die Vermittlung kultureller Werte hinter der Erscheinung.

Die physische Verarbeitung von Quorn läuft also parallel mit einer soziologischen Transformation , Quorn wird so produziert, wie es am besten in den Markt und Kultur passt.

Food is a social construction (Anne Murcott)

Quorn kann als was auch immer maskiert werden, was bedeutet, Quorn erhält seine Bedeutung und Struktur erst, wenn es in etwas transformiert wird, was bereits akzeptiert ist. Es wird an den jeweiligen kulturellen Teller angepasst, wodurch eine neue Frage für den Konsumenten beantwortet wird.

Ist mein Essen sicher?

Quorn wird so designed wie Lebensmittel, die bereits akzeptiert sind.

Das bedeutet, der Konsument fühlt sich sicher, in eine Quorn-Wurst zu beißen, denn das Knacken und die Konsistenz kennt er, unterbewusst weiß er, dass die Wurst zu seiner Identität passt und außerdem ist bekannt, dass Quorn viel gesünder ist.

 

Das Marketing von Quorn ist essenziell für dessen Existenz und Erfolg, denn ohne Kontext gibt es Quorn nicht.

Es ist ein Superfood, weil es unsere Fragen beantwortet und immer das sein kann, was wir uns wünschen. Es ist kein Produkt, sondern eine Reflektion unserer Bedürfnisse und Wünsche.

Es existiert, weil ihm Eigenschaften angehaftet werden, die in unseren sozialen Kontext passen.

Superfood ist immer das, was wir wollen, was es ist. Superfood ist immer die Antwort auf unsere Fragen und die bessere Komponente auf unserem kulturellen Teller.

Quellen

Anne Murcott- The Handbook of Food Research

Quorn als kulturelles Superfood

Plateculture

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s